Raus in die Natur - Rein in die Gemeinschaft

GiA IWP II 2022 03 Kopie.png

Gemeinschaft in Auswilderung und
Ausbildung in Integrativer wildnispädagogik II

Deine Auswilderung geht weiter... 

 

Aufbauend auf die Mensch in Auswilderung wollen wir dir die Möglichkeit bieten, deinen Auswilderungsprozess mit der Gemeinschaft in Auswilderung fortzusetzen und zu intensivieren. Den Rahmen dafür bildet ein jeweils 12-tägiges Sommer- und Winterlager und eine weitere Serie aus Inspirations- & Ankerübungen. 

In Kombination mit zwei weiteren Fachthemen-Seminaren deiner Wahl, bildet die Gemeinschaft in Auswilderung gleichzeitig auch das Kernstück unserer Ausbildung in Integrativer Wildnispädagogik II (IWP II)

Bündel_02_Kopie
press to zoom
MiA 22 1 016
press to zoom
MiA 22 1 006
press to zoom
GiA006
press to zoom
GiA015
press to zoom
GiA005
press to zoom
Scout 0009
press to zoom
GiA004
press to zoom
1/1

Warum wir dieses Format gewählt haben...
 
Durch das bewusst gewählte und im Vergleich zur MiA veränderte Format werden wir uns mit ganz anderen Themen beschäftigen müssen und dadurch auch in eine andere innere Welt eintauchen. Die wichtigsten Faktoren dabei sind:  

  • Die Länge der beiden Camps mit jeweils 12 Tagen am Stück wird uns vor besondere Herausforderungen stellen was Verpflegung, Kleidung, Gruppendynamik oder Lagerlogistik angeht. 

  • Der Zeitraum des Winterlagers im Februar wird diesem Camp z.B. durch Kälte und Dunkelheit natürlich mehr oder weniger stark seinen Charakter geben und uns so manches abverlangen. 

  • Der Name ist Programm: Gemeinschaft in Auswilderung bedeutet auch, dass jedes Gruppenmitglied Verantwortung übernimmt, wie in einer indigenen Jäger- & Sammler-Sippe. 

Gleichzeitig werden uns natürlich auch viele altbekannte Elemente aus der MiA begleiten. 

 

MiA 22 1 028.jpg

INHALTE UND TERMINE DER GEMEINSCHAFT IN AUSWILDERUNG 

DSC_0485.jpg

SOMMERLAGER

12 TAGE

 Steigerwald (vermutlich) , Bayern  10.-21. Juli 2023 

 

In den Abschlussrunden unserer Seminare wird oft bedauert, dass die gemeinsame Zeit in der Natur schon zu Ende geht. Und selbst unsere einwöchigen Touren enden oft mit dem Gefühl, als Gruppe jetzt erst wirklich zusammen gewachsen zu sein. Bei unseren beiden GiA-Camps haben wir also die Möglichkeit eine neue Dimension und Dynamik zu entdecken - was passiert, wenn wir für 12 Tage am Stück in den Wald und in eine Gemeinschaft eintauchen? Angereichert ist diese Zeit natürlich zusätzlich mit vielen Themen, Aufgaben und Übungen. Es wird aber auch bewusst Zeiten geben, die wir als "Sippe" für uns selbst gestalten. 

Außerdem werden wir eine freiwillige Solozeit in das Camp einbetten, auf die wir dich natürlich gut vorbereiten werden. 

  

Beispielhafte Inhalte des Sommerlagers sind: Scout-Übungen, Schleichen & Tarnen, Solozeit/Solonacht, Fische ausnehmen, Kochgrube uvm.

MiA 22 1 023.jpg

WINTERLAGER

12 TAGE

 Steigerwald (verm.), Bayern  12.-23. Februar 2024 

 

Mit den Erfahrungen des Sommerlagers im Gepäck, sind wir nun bereit in unser Winterlager einzuziehen und es uns unter anspruchsvolleren Umständen gemütlich zu machen. Das Feuer wird uns dabei natürlich ein wichtiger Begleiter sein. Wir werden lernen auf unsere Körper, unsere Ausrüstung und auf uns gegenseitig zu achten.

Wir werden in langen, dunklen und kalten Nächten schwitzend in die glühenden Steine der Erdsauna (Schwitzhütte) schauen - ein archaischer Anblick, der uns mit unseren halbnomadischen Vorfahren verbinden wird, die hier schon vor zehntausenden von Jahren in einer Tundralandschaft gelebt haben. Wir werden Musik machen, kreativ sein und uns Geschichten erzählen, umhüllt von der Wärme des Lagerfeuers und einer starken Gemeinschaft.  

Beispielhafte Inhalte des Winterlagers sind: Umgang mit Kälte, Medizinwanderung, Erdsauna (Schwitzhütte), Jagd und Jagdwaffen, erweiterte Feuer- & Brennholz-Kunde uvm.

Wiederkehrende Inhalte der beiden Camps: Redekreise / Council, Vier Schilde Lebensrad, Lagerlogistik, Nachtwache, Clan-Aufgaben (Kochen, Feuer & Brennholz, ...), Naturkunde (Spurenlesen, Vogelkunde, Bäume, ...), Übungen zur Naturverbindung, Naturhandwerk, Outdoor-Hygiene, ...

Die Fachthemen-Seminare die zur Ausbildung in Integrativer Wildnispädagogik gehören, findest du im Menü unter Seminare (es sind noch nicht alle Seminare online)

MiA & GiA IWP I & IWP II Kopie.png

Auswilderung und Integrative Wildnispädagogik 

Diese Grafik veranschaulicht die Zusammenhänge und den Umfang unserer Mensch in Auswilderung und Gemeinschaft in Auswilderung und IWP I und IWP II (MiA = 20 Tage / IWP I = 33 Tage und GiA = 24 Tage / IWP II = 32 Tage). Mit 33 bzw. 32 Tagen sind unsere Ausbildungen in Integrativer Wildnispädagogik deutlich umfangreicher als die Natur- & Wildnispädagogik-Ausbildungen anderer Wildnisschulen, das ist Absicht. Wer eine IWP-Ausbildung bei uns gemacht hat, der hat zusammengerechnet über einen Monat draußen im Wald verbracht, meistens ohne nennenswerte Infrastruktur (wir gestalten unsere Seminare bewusst wild) - unabhängig von den vermittelten Inhalten, gewährleisten wir allein durch dieses Setting ein hohes Maß an "Wildnis- und Outdoor-Erfahrung". 

MiA 22 1 001.jpg

Weitere Informationen zur Auswilderung

Leitung
Jens Schwarzenbolz und Bettina Wagner +evtl. Gastdozent:innen

Umfang
Unser Angebot Gemeinschaft in Auswilderung umfasst zwei 12-tägige Seminare = 24 Seminartage
+ Inspirations- & Ankerübungen zusätzlich als Ergänzung und Verankerung der Inhalte im Alltag. 

Wer unsere zertifizierte Ausbildung in Integrativer Wildnispädagogik II durchläuft, für den sind zwei weitere frei wählbare Fachthemen-Seminare (jeweils viertägig) verpflichtend (bereits besuchte Seminare werden angerechnet). Insgesamt also 24 GiA-Seminartage + 8 weitere Fachthemen-Seminartage = 32 Seminartage 

Investition
Basispreis Gemeinschaft in Auswilderung 1920,- € (entspricht 960,- € pro Camp) 
+ Nebenkosten 300,- € (entspricht 150,- € pro Camp und wird vor Ort in bar bezahlt) 
Basispreis Integrative Wildnispädagogik II (GiA 1+2 + 2 Fachthemen-Seminare): 2480,- €
+ Nebenkosten 400,- € (2x 150,- € und 2x 50,- €) 
Die Bezahlung des Basispreises kann als Einmalzahlung (1920,- €) oder in Raten von je 960,- € vor den jeweiligen Camps erfolgen. 
Die Nebenkosten werden in bar auf den Seminaren bezahlt, darin enthalten sind: Unterkunft, ein Teil der Verpflegung, Übungsblätter, Gruppenausrüstung, Unterrichtsmaterialien, usw. 
Alle Fachthemen-Seminare sind auch einzeln buchbar, der Preisvorteil im Rahmen der IWP I liegt bei 160,- €. 
Sprich uns an, falls eine Teilnahme am Geld zu scheitern droht - wir suchen gerne nach alternativen Wegen. 
 
Voraussetzungen
Abgeschlossene Teilnahme an unserer Mensch in Auswilderung oder einer einjährigen Natur- & Wildnispädagogik-Ausbildung bei einer anderen Wildnisschule. 
 

Veranstaltungsort

Das Sommer- und Winterlager findet am selben Ort vermutlich im Steigerwald statt. 

Verpflegung

Die Verpflegung für die Camps wird im Vorfeld von der ganzen Gruppe geplant und eingekauft. Eine Küchen-Grundausstattung (Gewürze, Kaffee, Tee, Obst, Kekse, …) wird von uns gestellt. Die Abendmahlzeiten werden gemeinsam in Kochgruppen auf offenem Feuer zubereitet.

 

Ausrüstung

Die persönliche Basis-Ausrüstung (Zelt, Schlafsack, …) wird selbstständig von den Teilnehmer:innen mitgebracht (wir beraten gerne). Die Gruppen-Ausrüstung (Camp-Küche, Werkzeuge, Planen, …) wird von uns gestellt.

Die Gruppe

Ab 18 Jahren oder nach Absprache, max. 12 Teilnehmer*innen. Vor Beginn der Auswilderung bekommt jede/r eine Teilnehmer/innen-Liste zugeschickt, die auch für eventuelle Fahrgemeinschaften genutzt werden kann.

JensDaniScoutWE_DannySchreiber-0465.jpg