"Führen heißt Dienen."        Benedikt von Nursia

(OLGA I)
ZUM:R
OUTDOOR-SEMINAR- & TOURENLEITER:IN

OLGA Logo 10 Kopie.png

Befähigung zur eigenständigen Planung, Durchführung (SOLO) und Leitung (GRUPPEN)
von mehrtägigen Outdoor-Camps und Trekking-Touren

Wen wollen wir mit der OLGA eigentlich warum und wofür ausbilden?

Wir erleben ein wachsendes Bedürfnis nach kleinen und großen Outdoor-Abenteuern in unserer Gesellschaft. Gleichzeitig ist eine Abnahme von Outdoor-Fertigkeiten (z.B. Orientierungsfähigkeit oder Naturkunde) und eine Zunahme von extremen Wettererscheinungen zu beobachten.

Der Präsident des BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) Armin Schuster sagte ca zwei Monate vor der Flutkatastrophe 2021: "Ich will keinen Alarm schlagen, dazu ist es noch zu früh. Aber ein ressourcenschonender, nachhaltiger Umgang mit Wasser sowie eine erhöhte Selbstschutz- und Selbsthilfefähigkeit in der Bevölkerung bei extremen Wetterlagen ist bereits heute sehr angezeigt."

(Zeit Online 18. Mai 2021)

Aus diesen Gründen wollen wir Menschen darin unterstützen, ihre Fähigkeiten in der Entwicklung, Durchführung und Leitung von Touren und Seminaren und in der Lösung von anspruchsvollen (Outdoor-)Situationen zu erweitern, um Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für andere übernehmen zu können? Ob im Rahmen von kommerziellen Angeboten oder bei privaten Touren im Freundeskreis oder Solo.

Das betrifft ausdrücklich auch ausgebildete Natur- & Wildnispädagog:innen oder Visionssucheleiter:innen denen häufig wesentliche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Orientierung, Erste-Hilfe-Outdoor, Leitungs-kompetenz, Wetterkunde oder Risikomanagement fehlen.

Auch als Vorbereitung für längere Solo-Trekking-Touren oder Fernwanderwege in entlegenen Gebieten, kann die OLGA I+II dienen. (siehe dazu auch OLGA II)

Die wichtigsten Inhalte der OLGA I sind:

  • Orientierung und Navigation mit Kopf, Karte, Kompass und Koordinate (auch bei Nacht)

  • Outdoor-Übernachtung (Biwak, Tarp & Zelt)

  • Gruppencamp (Aufbau und Logistik)

  • persönliche Ausrüstung im Camp & auf Tour

  • Gruppen-Ausrüstung im Camp & auf Tour

  • Feuer- & Brennholzkunde (Werkzeug, Holzarten, Zunder, Aufbau, ...)

  • Konflikt- & Risikomanagement

  • Erste-Hilfe-Outdoor (inklusive EH-Bescheinigung)

  • Tourenplanung (Gehzeitberechnungen, Wegskizzen, ...)

  • Wetter- und Wolkenkunde

  • Rechtliche Grundlagen (Waldgesetz, Jagdrecht, Reiserecht, ...)

  • Führungsstile & -strategien

  • Landschaftsformen

  • Umgang mit Extremwetterlagen (Gewitter, Niederschlag, Hitze, Sturm, ...)

  • allgemeine Gefahren in der Natur

  • uvm.

Wesentliche Orientierungspunkte für die Inhalte und die Struktur der Ausbildung sind dabei:

 

  • kleine Gruppen / maximal 12 (OLGA I) und 6 (OLGA II) Teilnehmer:innen

  • eine möglichst nachhaltige und ganzheitliche Art zu Lernen (z.B. durch praktische und theoretische Fallbeispiele und Übungen)

  • eine anwendungsbezogene und realistische Themenauswahl mit möglichst viel Tiefgang und Wachstumspotenzial in der vorhandenen Zeit (siehe dazu auch OLGA im Einsatz weiter unten)

  • eine Gruppen- und Lernkultur die geprägt ist von Gemeinschaft, gegenseitigem Respekt und einem dynamischen Wechsel aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit (inklusive der Einladung Fehler zu machen)

  • Reduktion auf die Themenfelder Outdoor-Fertigkeiten und Leitungskompetenz mit der Option auf flexible und individuelle Erweiterung in die Richtungen Naturverbindung und Naturkunde oder Persönlichkeitsentwicklung und Prozessarbeit und -begleitung

​​

Abschließend erhältst Du ein Zertifikat mit dem Titel:

OUTDOOR LEADERSHIP & TOURGUIDE-AUSBILDUNG I 

zum:r OUTDOOR-SEMINAR- & TOURENLEITER:IN

OLGA 2.jpg

   Leitung hat viele Facetten  

OLGA Logo 10 Kopie.png

OLGA im Einsatz

Wir wollen mit Dir sinnvolle und notwendige Themenfelder für anspruchsvolle Trekking-Touren und Outdoor-Seminare in einer Tiefe erkunden, welche den Namen Ausbildung verdient. Du wirst  Nachtwache halten, navigieren lernen und genau bei dem Wetter rausgehen, bei dem andere reinkommen. Du wirst an Grenzen stoßen und erleben, wie sie sich erweitern, auch ohne zusammengebissene Zähne. Du wirst Dich selbst, Deine Ausrüstung und Deine Gruppe "im Einsatz" erleben und neu kennen lernen.

Selbstbefähigung und Leitungskompetenz

Die OLGA I setzt sich aus mehreren Elementen innerhalb eines Jahres zusammen:

  • Das erste Segment SELBSTBEFÄHIGUNG & EIGENVERANTWORTUNG umfasst zwei Seminare und eine Tour in denen es folglich darum geht, die wesentlichen Outdoor-Kenntnisse und -Fertigkeiten kennen zu lernen und für Dich selbst anwenden zu können.

  • Nun folgt eine ausgedehnte Phase von vertiefenden Übungen, Inspirationen und Austausch. 

  • Darauf baut das zweite Segment FÜHRUNG, LEITUNG & BEGLEITUNG auf, welches in zwei weiteren dicht aufeinander folgenden Seminaren den Fokus darauf lenkt, die bisherigen und neu dazukommenden Fertigkeiten "in den Dienst für andere zu Stellen".

  • Abschließende Übungen und ein Praxisprojekt runden die Ausbildung ab.  

Die OLGA I im Überblick:

5 Blöcke (4 Seminare & 1 Tour) mit insgesamt 22 Seminartagen + Vertiefungsübungen & Praxisprojekt

Segment Selbstbefähigung & Eigenverantwortung

1. SEMINAR

03.-06. Juni 2022: OLGA I.1 GRUNDLEGENDE OUTDOOR-FERTIGKEITEN (4 Tage) (Tauberfranken/BW) + Vertiefungsübung

Inhalte: waldtypische Gefahren, Ausrüstung & Aufbau Gruppencamp, Zelt & Biwak, Orientierung & Navigation I, Feuerkunde I, Wetterkunde I, Kommunikationsformen, Rechtliche Grundlagen, ...

2. SEMINAR

24.-28. August 2022: OLGA I.2 ERWEITERTE OUTDOOR-FERTIGKEITEN (5 Tage) (Weimarer Land/Thüringen) +Vertiefungsübung

Inhalte: Ausrüstung Trekking, Orientierung & Navigation II, Feuerkunde II, Wetterkunde II, Trinkwasser, Landschaftsformen, Tourenplanung, Wissensvermittlung/Naturpädagogik, Umgang mit Extremwetterlagen, Nachtwache, ...

3. TREKKING-TOUR

30. Sept.-03. Okt. 2022: OLGA I.3 SOONWALD-TREKKING-TOUR (4 Tage) (Soonwald/Rheinland-Pfalz)

Inhalte: viertägige Trekking-Tour, Orientierung & Navigation auf Tour und bei Nacht, Wetterkunde auf Tour, Gewässerüberquerung, Grenzerfahrung & Belastungstest, ...

Vertiefende Übungsphase zur Selbstbefähigung & Eigenverantwortung ...

...mit vorgegebenen und selbstgewählten Übungen, Inspirationen und Austausch:

  • PLANUNG & DURCHFÜHRUNG von mehrtägigen SOLOTOUREN & -CAMPS

  • Freiwillige Online-Video-Treffen in der Gruppe

  • Bildung von Übungsgruppen

Segment Leitungskompetenz

4. SEMINAR

30. März - 02.April 2023: OLGA I.4 ERSTE-HILFE-OUTDOOR (4 Tage) (Südschwarzwald/BW)

Inhalte: ein intensiver, praktischer und an die Bedingungen auf Touren abgestimmter Erste-Hilfe-Kurs, der inhaltlich von der Outdoorschule Süd durchgeführt wird

5. SEMINAR

27. April-01. Mai 2023: OLGA I.5 OUTDOOR LEADERSHIP & ABSCHLUSS (5 Tage) (Steigerwald/Bayern)

Inhalte: Leitungsstile/-spektrum, Leitungskompetenzen, ethisches Leitbild, Konflikt-& Risikomanagement, Kommunikation, Natur als Spiegel und das entwicklungspsychologische Modell der Vier Schilde, Rückschau und Zukunftsvisionen, feierlicher Abschluss der OLGA I

Weiterführende Vertiefungsübungen zu Führung, Leitung & Begleitung ...

  • PRAXISPROJEKT SEMINAR-/TOURENLEITUNG (mindestens 2 Tage)

  • selbstorganisiertes Nachtreffen

OLGA 3.jpg

  Handlungsfähigkeit in schwierigen Situationen und medizinischen Notfällen behalten  

Weitere Infos

INVESTITION:

1760,- € Basispreis + 250,- € Nebenkosten

+ Kosten für Anfahrt, teilweise Verpflegung, Kartenmaterial, evtl. sinnvolle Apps, ...

LEITUNG: Jens Schwarzenbolz

CO-LEITUNG: Bettina Wagner

UNTERKUNFT: Im eigenen Tarp oder Zelt

​VERPFLEGUNG:

Teilweise gemeinsames Abendessen von Kochgruppen zubereitet, teilweise Selbstverpflegung (Weitere Infos folgen der Anmeldung).

TEILNEHMERZAHL: max. 12

VORAUSSETZUNGEN: 

  • Volljährigkeit

  • gute körperliche Fitness – wir betreiben keinen Leistungssport, aber du musst in der Lage sein, deinen Trekkingrucksack mehrere Tage lang zu tragen, ausnahmsweise auch mal 30 Kilometer am Tag!

ZERTIFIKAT:

Abschließend erhältst Du ein Zertifikat mit dem Titel:

OUTDOOR LEADERSHIP & TOURGUIDE-AUSBILDUNG I 

zum:r OUTDOOR-SEMINAR- & TOURENLEITER:IN

SONSTIGES:

Weitere Infos über Ausrüstung, Anreise usw. auf Anfrage oder bei  Anmeldung.