top of page

 "Führen heißt Dienen."       

Benedikt von Nursia

OLGA Logo 10 Kopie.png

(OLGA I)
ZUM:R
OUTDOOR-SEMINAR- & TOURENLEITER:IN

Befähigung zur eigenständigen Planung, Durchführung (SOLO) und Leitung (GRUPPEN)
von mehrtägigen Outdoor-Camps und Trekking-Touren

Wen wollen wir mit der OLGA eigentlich warum und wofür ausbilden?

Wir erleben ein wachsendes Bedürfnis nach kleinen und großen Outdoor-Abenteuern in unserer Gesellschaft. Gleichzeitig ist eine Abnahme von Outdoor-Fertigkeiten (z.B. Orientierungsfähigkeit oder Naturkunde) und eine Zunahme von extremen Wettererscheinungen zu beobachten.
 

Der Präsident des BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) Armin Schuster sagte ca zwei Monate vor der Flutkatastrophe 2021: "Ich will keinen Alarm schlagen, dazu ist es noch zu früh. Aber ein ressourcenschonender, nachhaltiger Umgang mit Wasser sowie eine erhöhte Selbstschutz- und Selbsthilfefähigkeit in der Bevölkerung bei extremen Wetterlagen ist bereits heute sehr angezeigt."

(Zeit Online 18. Mai 2021)
 

Aus diesen Gründen wollen wir Menschen darin unterstützen, ihre Fähigkeiten in der Entwicklung, Durchführung und Leitung von Touren und Seminaren und in der Lösung von anspruchsvollen (Outdoor-)Situationen zu erweitern, um Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für andere übernehmen zu können? Ob im Rahmen von kommerziellen Angeboten oder bei privaten Touren im Freundeskreis oder Solo.

Das betrifft ausdrücklich auch ausgebildete Natur- & Wildnispädagog:innen oder Visionssucheleiter:innen denen häufig wesentliche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Orientierung, Erste-Hilfe-Outdoor, Leitungs-kompetenz, Wetterkunde oder Risikomanagement fehlen.

Auch als Vorbereitung für längere Solo-Trekking-Touren oder Fernwanderwege in entlegenen Gebieten, kann die OLGA I+II dienen. (siehe dazu auch OLGA II)

Die wichtigsten Inhalte der OLGA I sind:

OUTDOOR-FERTIGKEITEN

  • Orientierung und Navigation mit Kopf, Karte, Kompass und Koordinate

  • Feuer- & Brennholzkunde (Werkzeug, Holzarten, Zunder, Aufbau, ...)

  • Trinkwasser (finden, beurteilen, filtern, lagern)

  • Wetter- und Wolkenkunde (inkl. Umgang mit Extremwetterlagen)

  • Outdoor-Übernachtung (Biwak, Tarp & Zelt)

  • Gruppencamp (Aufbau und Logistik)

  • Ausrüstung im Camp & auf Tour

  • allgemeine Gefahren in der Natur

LEADERSHIP-FERTIGKEITEN

  • Konflikt-, Krisen- & Notfallmanagement

  • Erste-Hilfe-Outdoor (inklusive EH-Bescheinigung)

  • Tourenplanung (Gehzeitberechnungen, Wegskizzen, ...)

  • Rechtliche Grundlagen (Waldgesetz, Jagdrecht, Reiserecht, ...)

  • Leitungsstile & -strategien (Führen, Leiten und Begleiten)

  • Tour-/Seminarphasen & Gruppendynamik

  • uvm.

OLGA 2.jpg

 "Leadership is a choice, it´s not a rank." 

 Simon Sinek 

OLGA Logo 10 Kopie.png

Wesentliche Orientierungspunkte für die Inhalte und die Struktur der Ausbildung sind dabei:

 

  • kleine Gruppen / maximal 12 (OLGA I) und 6 (OLGA II) Teilnehmer:innen

  • eine möglichst nachhaltige und ganzheitliche Art zu Lernen (z.B. durch praktische und theoretische Fallbeispiele und Übungen)

  • eine anwendungsbezogene und realistische Themenauswahl mit möglichst viel Tiefgang und Wachstumspotenzial in der vorhandenen Zeit (siehe dazu auch OLGA im Einsatz weiter unten)

  • eine Gruppen- und Lernkultur die geprägt ist von Gemeinschaft, gegenseitigem Respekt und einem dynamischen Wechsel aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit (inklusive der Einladung Fehler zu machen)

  • Reduktion auf die Themenfelder Outdoor-Fertigkeiten und Leitungskompetenz mit der Option auf flexible und individuelle Erweiterung in die Richtungen Naturverbindung und Naturkunde oder Persönlichkeitsentwicklung und Prozessarbeit und -begleitung

OLGA im Einsatz

Wir wollen mit Dir sinnvolle und notwendige Themenfelder für anspruchsvolle Trekking-Touren und Outdoor-Seminare in einer Tiefe erkunden, welche den Namen Ausbildung verdient. Du wirst  Nachtwache halten, navigieren lernen und genau bei dem Wetter rausgehen, bei dem andere reinkommen. Du wirst an Grenzen stoßen und erleben, wie sie sich erweitern, auch ohne zusammengebissene Zähne. Du wirst Dich selbst, Deine Ausrüstung und Deine Gruppe "im Einsatz" erleben und neu kennen lernen.